Katalytofen Test-Überblick, Vergleich und Kaufberatung 2019

Besonders in den kalten Monaten kann es draußen sehr schnell ungemütlich werden. Möchten Sie dennoch gern Zeit im Freien verbringen, könnte ein Katalytofen genau das Richtige für Sie sein. Hierbei handelt es sich um ein kompaktes Heizgerät, das ganz flexibel eingesetzt werden kann. Wie ein Katalytofen funktioniert, was für Vorteile und Nachteile er bringt und was es beim Kauf alles zu beachten gibt, erfahren Sie in diesem Ratgeber.

Hier finden Sie:

  • Eine Zusammenfassung von unabhängigen Katalytofen Tests von angesehenen Testmagazinen wie Stiftung Warentest mit den jeweiligen Testsiegern
  • Eine ausführliche Kaufberatung für aktuelle Bestseller von (Gas-) Katalytöfen für Draußen oder (geschlossene-) Innnenräume
  • Tipps, um einen Katalytofen günstig online zu kaufen
  • Einen Vergleich der unserer Meinung nach aktuell besten Katalytöfen von beliebten Marken und Händlern wie Delonghi, Obi, Hornbach, Einhell, Bauhaus, Toom, Oem usw. auf dem Markt

Was ist ein Katalytofen?

Ein Katalytofen ist ein Kompaktheizgerät, das mithilfe eines Katalysators Wärme erzeugt. Als Brennmittel wird heutzutage meistens Flüssiggas verwendet, in Einzelfällen aber auch noch Benzin. Er kann sowohl draußen als auch drinnen eingesetzt werden, jedoch muss sichergestellt werden, dass genügend Sauerstoff zur Verfügung steht. Katalytöfen bieten eine vergleichsweise sehr sichere Variante zum Heizen von Räumen, da keine offene Flamme erzeugt wird. Die Strahlungswärme kann dabei sehr gleichmäßig verteilt und darüber hinaus auch individuell reguliert werden.

Die aktuellen top 5 Bestseller für Katalytöfen im Vergleich:

Bestseller Nr. 1
Einhell Blue Flame Gasheizofen BFO 4200/1 (4.200W, 300 g/h Gasverbrauch, Stahlblechgehäuse, Piezozünder, Lenkrollen, inkl. Gasschlauch)
  • Mobiler und robuster Keramik-Gasheizofen mit hoher Heizleistung von 4200 Watt für gut belüftete Innenräume und wettergeschützte Aussenbereiche
  • Eingebauter Blue-Flame Brenner für angenehme Strahlungswärme
  • Schnelle und einfache Einstellung der 2 Heizstufen über gut erreichbaren Drehregler
AngebotBestseller Nr. 2
Einhell KGH 4200 Keramik Gasheizer (4200 Watt, inkl. Gasdruckregler)
  • Mobiler und robuster Keramik-Gasheizofen mit hoher Heizleistung von 4200 Watt für gut belüftete Innenräume und wettergeschützte Aussenbereiche
  • Eingebauter Katalyt-Keramikbrenner für angenehme Strahlungswärme
  • Schnelle und einfache Einstellung der 3 Heizstufen über gut erreichbaren Drehhebel
Bestseller Nr. 3
KESSER 4200 Watt Keramik Gasheizer inkl. Gasdruckregler Gasschlauch - Gasheizofen, Gasheizgerät, Infrarot Keramikbrenner, Wärmeleistung, Butan- oder Propangasflaschen bis 15 kg [Energieklasse A]
  • Mobiler und robuster Keramik-Gasheizofen mit hoher Heizleistung von 4200 Watt für gut belüftete Innenräume und wettergeschützte Aussenbereiche
  • KOMPATIBEL: Der Infrarot-Keramikbrenner von KESSER ist zur Verwendung mit propan- oder butangefüllten Flüssiggasflaschen bis 15 kg geeignet. Die Flaschen finden im geräumigen Innenraum Platz und werden ganz einfach mit einer Rückwandklemme gesichert.
  • LEISTUNGSSTARK UND FLEXIBEL: Über einen 3-stufigen Regler wird die Zufuhr des Gases an den Infrarot-Keramikbrenner reguliert. So stellt der Gasbrenner 1400, 2800 oder 4200 Watt Wärmeleistung zur Verfügung und beheizt sehr schnell mit angenehmer Wärme.
Bestseller Nr. 4
blumfeldt Bonaparte Fire - 2-stufig regelbares Gasheizgerät, Katalytofen, 4200 W, 15kg Gasflaschen, 305g/h Verbrauch, elektrische Zündung, AAA-Batterie, ODS-System, 4 Bodenrollen, schwarz
  • 🎄 VERLÄNGERTES WIDERRUFSRECHT: Weihnachtsgeschenke sorgenfrei einkaufen mit verlängertem Widerrufsrecht! Alle Artikel, die Sie bei Elektronik-Star zwischen dem 26.10. und 31.12. erwerben, können Sie bis zum 31.01.2020 widerrufen. 🎄
  • WOHLIGE WÄRME: Mit dem Gasheizgerät Bonaparte Fire von Blumfeldt kommt schnell und unkompliziert wohlige Wärme an alle gut be- und entlüfteten Orte im Innenbereich sowie im wettergeschützten Außenbereich.
  • FÜR OUTDOOR: Das Gasheizgerät Bonaparte erwärmt ausgekühlte Wintergärten, Werkstätten oder überdachte Außenbereiche und macht selbst an kalten Tagen einen angenehmen Aufenthalt im Freien möglich.
Bestseller Nr. 5
Güde 85079 Gasheizer Blueflame 4200B 4.2 kW
  • inkl.Gasschlauch, Gasregler,
  • mit Piezozündknopf, Regeldrehknopf
  • Max. Leistung: 4200 W

Letzte Aktualisierung am 18.11.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Wie funktioniert ein Katalytofen?

Katalytöfen produzieren Wärme, indem ein Katalysator ein Gas-Luftgemisch verbrennt, wobei keine Flamme entsteht. Stattdessen findet die Verbrennung durch eine Katalytmatte statt, die sich im Inneren des Ofens befindet und das einströmende Gas zum diffundieren bringt. Dabei gehen Gas und Sauerstoff eine Bindung ein und durch diese chemische Reaktion wird Wärme erzeugt.

Um den Katalytofen anzuschalten ist kein Streichholz oder Feuerzeug nötig, sondern lediglich die Bedienung einer Piezozündung. Durch die integrierte Zündsicherung wird sichergestellt, dass kein Gas aus dem Ofen austreten kann. Außerdem gewährleistet ein eingebauter Thermoschalter den Schutz vor Überhitzung im Inneren des Katalytofens. Wie viel Gas ein Katalytofen verbraucht, hängt von der Länge der Inbetriebnahme ab und von der Höhe der Heizstufe. Außerdem ist auch die Größe der verwendeten Gasflasche ein entscheidender Faktor. Als Richtwert können Sie davon ausgehen, dass Sie mit einer 11 kg schweren Gasflasche bei vollem Betrieb circa 50 Stunden heizen können.

Welche Katalytofen eignen sich für Innenräume? Kann dort ein Gas-Katalytofen eingesetzt werden?

Katalytöfen können nicht nur im Garten oder beim Camping als Heizung verwendet werden, sondern auch im Inneren von Gebäuden. Wichtig ist hierbei nur, dass bestimmte Sicherheitsbestimmungen beachtet werden. So dürfen Katalytöfen beispielsweise nur in Räumen betrieben werden, die genügend durchlüftet werden, sodass die Kohlenstoffdioxidkonzentration nicht zu sehr ansteigen kann. Auf eine zusätzliche Sauerstoffmangelsicherung sollte ebenfalls nicht verzichtet werden.

Außerdem sollte schon bereits beim Kauf darauf geachtet werden, dass ein Gas-Katalytofen, der für Innenräume verwendet werden soll, über eine ausreichende Standsicherung verfügt. Das ist überaus wichtig, damit der Ofen nicht umfallen kann. Da die meisten Öfen dieser Art für den besseren Transport mit Rollen versehen sind, sollten auch diese mit hochwertigen Feststellbremsen ausgestattet sein. Des Weiteren ist zu beachten, dass der Katalytofen über eine elektronische Zündung verfügt. Besonders wenn Kinder oder Haustiere im Haushalt leben, ist ein weiteres wichtiges Kaufkriterium, dass ein Katalytofen für Innenräume sich von außen nicht zu sehr aufheizt. Eignet sich ein Katalytofen in besonderem Maße für die Verwendung in Gebäuden, ist dieser Fakt meist in der Herstellerbeschreibung notiert.

Katalytofen für (gut belüftete!) Innenräume – aktuelle Bestseller im Vergleich:

AngebotBestseller Nr. 1
Einhell KGH 4200 Keramik Gasheizer (4200 Watt, inkl. Gasdruckregler)
  • Mobiler und robuster Keramik-Gasheizofen mit hoher Heizleistung von 4200 Watt für gut belüftete Innenräume und wettergeschützte Aussenbereiche
  • Eingebauter Katalyt-Keramikbrenner für angenehme Strahlungswärme
  • Schnelle und einfache Einstellung der 3 Heizstufen über gut erreichbaren Drehhebel
Bestseller Nr. 2
blumfeldt Bonaparte Fire - 2-stufig regelbares Gasheizgerät, Katalytofen, 4200 W, 15kg Gasflaschen, 305g/h Verbrauch, elektrische Zündung, AAA-Batterie, ODS-System, 4 Bodenrollen, schwarz
  • 🎄 VERLÄNGERTES WIDERRUFSRECHT: Weihnachtsgeschenke sorgenfrei einkaufen mit verlängertem Widerrufsrecht! Alle Artikel, die Sie bei Elektronik-Star zwischen dem 26.10. und 31.12. erwerben, können Sie bis zum 31.01.2020 widerrufen. 🎄
  • WOHLIGE WÄRME: Mit dem Gasheizgerät Bonaparte Fire von Blumfeldt kommt schnell und unkompliziert wohlige Wärme an alle gut be- und entlüfteten Orte im Innenbereich sowie im wettergeschützten Außenbereich.
  • FÜR OUTDOOR: Das Gasheizgerät Bonaparte erwärmt ausgekühlte Wintergärten, Werkstätten oder überdachte Außenbereiche und macht selbst an kalten Tagen einen angenehmen Aufenthalt im Freien möglich.
Bestseller Nr. 3
Einhell Blue Flame Gasheizofen BFO 4200/1 (4.200W, 300 g/h Gasverbrauch, Stahlblechgehäuse, Piezozünder, Lenkrollen, inkl. Gasschlauch)
  • Mobiler und robuster Keramik-Gasheizofen mit hoher Heizleistung von 4200 Watt für gut belüftete Innenräume und wettergeschützte Aussenbereiche
  • Eingebauter Blue-Flame Brenner für angenehme Strahlungswärme
  • Schnelle und einfache Einstellung der 2 Heizstufen über gut erreichbaren Drehregler

Letzte Aktualisierung am 18.11.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Wo liegen die Vor- und Nachteile einer Katalytofen?

Vorteile

Die Anschaffung eines Katalytofens kann sich aus einigen Gründen lohnen. Hier sind die Wichtigsten:

  • Flexibel einsetzbar: Katalytöfen können sowohl drinnen als auch draußen verwendet werden. Durch die eingebauten Rollen an der Unterseite der Geräte können Sie bequem und einfach von einem Ort zum anderen transportiert werden. Selbst auf Booten können Sie auf diese Weise Anwendung finden.
  • Angenehmes Wärmen: Nicht nur, dass sich die Katalytöfen durch ihre Funktionsweise sehr schnell und unkompliziert aufheizen lassen, das passiert auch sehr gleichmäßig im Raum.
  • Unabhängig: Es wird weder eine Stromquelle noch ein Feuerzeug benötigt, um einen Katalytofen zu anzuschalten. Man benötigt lediglich eine Gasflasche, dann kann der Ofen mittels sicherer Piezozündung betrieben werden. Außerdem ergibt sich so der Vorteil, dass der Betrieb recht günstig bleibt.
  • Sicherheit: Im Gegensatz zu anderen Öfen entsteht bei Katalytöfen keine offene Flamme, was das Sicherheitsrisiko stark verringert. Solange darauf geachtet wird, dass der zu beheizende Ort gut durchlüftet wird, bestehen quasi keine Gefahren durch einen Katalytofen.
  • Robust: Katalytöfen halten in der Regel sehr viel aus und sind auch gegen jedes Wetter gerüstet.
  • Design: Katalytöfen können ein echter Eye-Catcher sein, da es sie in allen möglichen Designs und Stilen zu kaufen gibt.
  • Platzsparend: Da man den Katalytofen überall hinstellen kann und er in der Regel auch nicht besonders groß ist, stellt er sich als äußerst platzsparend heraus.

Nachteile

Neben den diversen Vorteilen von Katalytöfen bergen die Geräte auch ein paar Nachteile, die nicht vernachlässigt werden sollen. Diese sollten Sie kennen:

  • Gasflasche: Natürlich hält eine Gasflasche nicht ewig und muss gerade bei häufigem Betrieb des Ofens hin und wieder nachgefüllt oder ausgetauscht werden. Zum Glück sind Gasflaschen aber nicht besonders teuer.
  • Risiko in Innenbereichen: Wenn man einen Katalytofen innerhalb von Gebäuden verwenden möchte, muss man einige Sicherheitsbestimmungen beachten. So eignet sich der Betrieb der Öfen nur in großen Räumen, die gut durchlüftet werden können.

Was sollte ich beim Kauf von einer Katalytofen beachten?

Haben Sie sich für den Kauf eines Katalytofens entschieden, müssen Sie natürlich noch wissen, welcher am ehesten zu Ihnen passt. Diese Faktoren sollten Sie beim Kauf beachten:

Heizleistung

Die Heizleistung wird in der Produktbeschreibung in der Maßeinheit Kilowatt (kW) angegeben. Dabei gilt, je höher diese Nennwertleistung ist, desto größer ist auch der Gasverbrauch. Wenn Sie große Flächen haben, die Sie heizen wollen, sollten Sie auch einen Katalytofen mit entsprechend hoher Heizleistung wählen, dabei spielt aber beispielsweise auch die Höhe des Raums und die Dämmung eine Rolle. Eine Heizleistung von 5 kW sollte aber grundsätzlich für einen Raum von circa 150 Kubikmeter ausreichend sein. Mit einer Heizleistung von 10 kW können Sie dann schon Räume von über 300 Kubikmeter zufriedenstellend heizen. Überlegen Sie sich also vor dem Kauf eines Katalytofens, wie groß die Fläche ist, die Sie mit dem Heizgerät wärmen wollen.

Größe

Die Größe ist wichtig, wenn es um den Transport des Katalytofens geht. Möchten Sie den Ofen beispielsweise des Öfteren zum Campen verwenden, ist eine kleinere Version mit Sicherheit von Vorteil. Ebenfalls empfehlenswert sind in diesem Fall integrierte Tragegriffe und hochwertige Rollen, die den Transport vereinfachen. Ist der Katalytofen dafür gedacht, ihn nur zu Hause zu verwenden, ist die Größe des Geräts vielleicht nicht unbedingt entscheidend. Natürlich haben die Maße aber auch einen direkten Einfluss auf die Heizkapazität des Katalytofens.

Gaskontrolle

Achten Sie beim Kauf darauf, dass sich das Gas am Gerät kontrollieren lässt, sodass Sie die Wärmestrahlung individuell einstellen können. Im Idealfall ist der Katalytofen mit einem Drehschalter ausgestattet, mit dem Sie stufenlos Einstellungen tätigen können. Ein tolles Feature ist ebenfalls ein programmierbares Thermostat, an dem sich die genaue Temperatur einstellen lässt, die erreicht werden soll.

Einsatzbereich

Vor dem Kauf sollten Sie sich außerdem überlegen, wofür genau Sie den Heizkörper benötigen. Für kleinere Flächen wie kleine Gärten, Campingplätze, Festzelte oder Boote kann teilweise auch ein Heizpilz gegenüber einem Katalytofen die bessere Wahl sein, da dort weniger Raum beheizt werden muss. In geschlossenen Räumen sollte aus Sicherheitsgründen ebenfalls auf einen Katalytofen verzichtet und auf eine elektrische Alternative zurückgegriffen werden. Für große Innenräume, Garagen, Wintergärten oder große Gärten eignen sich Katalytofen jedoch ideal.

Zubehör

Hochwertige Katalytöfen verfügen über praktisches Zubehör, auf das vielleicht nicht verzichtet werden will. Schon genannt wurden in diesem Ratgeber das Thermostat und die Zündung, mit denen der Umgang mit dem Katalytofen stark erleichtert wird. Ein weiteres tolles Ausstattungsmerkmal ist ein integriertes Gebläse. Mittels diesem wird das Erwärmen des Raumes erheblich beschleunigt.

Wie viel kostet ein Katalytofen?

Wie viel Geld man für einen Katalytofen auf den Tisch legen muss, kann ganz unterschiedlich sein. Vor allem spielen hier die Faktoren Kapazität und Ausstattung eine entscheidende Rolle. Die meisten Produkte kommen auf einen zweistelligen Betrag, sind also relativ erschwinglich. Es gibt jedoch auch Katalytöfen, die sich preislich im dreistelligen Bereich befinden. Besonders teuer sind Geräte mit Thermostat und Gebläse. Was beim Kauf jedoch auch noch beachtet werden muss, sind die Folgekosten, die auf einen zukommen. Neben der Anschaffung fallen nämlich unter anderem auch noch Kosten für Gasflaschen und Wartung an.

Sind Katalytöfen gefährlich?

Eine gewisse Gefahr geht von Katalytöfen durchaus aus, weswegen es wichtig ist, darüber informiert zu sein. Das Problem ist hauptsächlich das Gas, mit dem Katalytöfen betrieben werden. Wenn es durch ein fehlerhaftes Gerät oder unsachgemäßer Bedienung austritt, wird es vom Menschen oft nicht oder zu spät bemerkt. Das liegt unter anderem daran, dass Gas weder sichtbar ist, noch einen Geruch oder Geschmack hat. Für den menschlichen Körper hat das gravierende Folgen, da sich Gas an die roten Blutkörperchen im Organismus bindet und so der Sauerstoff verdrängt wird. So kommt es zu einem akuten Sauerstoffmangel, der schon nach wenigen Sekunden eintritt und auch schnell zum Tod führen kann.

Eine andere Gefahr, die nicht unterschätzt werden darf, ist die Nutzung der Katalytofen in geschlossenen Räumen. Die Geräte verbrauchen den Sauerstoff im Raum, sodass es auch so zu einem lebensgefährlichen Sauerstoffmangel kommen kann. Aus diesem Grund müssen alle Räume, in denen Katalytöfen betrieben werden, immer gut durchlüftet sein. Wenn der Katalytofen draußen verwendet wird, entstehen aber tatsächlich so gut wie gar keine Gefahren. Trotzdem ist es wichtig, dass alle Sicherheitsmaßnahmen eingehalten werden und sorgsam mit dem Gerät umgegangen wird.

Wie können Unfälle vermieden werden?

Der Umgang mit Katalytöfen ist in der Regel sehr sicher, dennoch gibt es ein paar Gefahrenquellen. Wie diese vermieden werden können, haben wir hier für Sie zusammengefasst:

  • Da die Geräte Sauerstoff verbrauchen und Kohlenstoffmonoxid produzieren, dürfen sie nicht in geschlossenen Räumen verwendet werden. Es ist daher dafür zu sorgen, dass der Raum, in dem der Katalytofen steht, beim Einsatz dauerhaft durchlüftet wird.
  • Katalytöfen sollten mindestens alle zwei Jahre von einem Spezialisten gewartet werden.
  • Der Umgang durch Kinder sollte stets und ausschließlich unter Aufsicht von Erwachsenen stattfinden.
  • Die Geräte dürfen nicht in Räumen stehen, die tiefer als der Erdboden gelegen sind, da austretendes Gas sich am Boden sammeln und eine Explosion begünstigen würde.
  • Katalytöfen sind so aufzustellen, dass sie genügend Abstand zu brennbaren Materialien haben.

Woran kann es liegen, wenn ein Katalytofen nicht richtig heizt?

Wenn der Katalytofen nicht mehr richtig heizt, kann das verschiedene Gründe haben. In dem Fall ist zu empfehlen, den Ofen einer Wartung durch einen Fachmann zu unterziehen. Ein Grund für die geringere Heizleistung kann sein, dass sich zu viel Ruß im Heizelement befindet, welches entfernt werden muss. Der Fehler könnte jedoch auch beim Thermostat liegen, das womöglich ausgewechselt werden sollte. Eine Ferndiagnose ist schwierig zu stellen, weswegen ein Spezialist Ihnen wahrscheinlich am ehesten weiterhelfen kann.

Gibt es einen Katalytofen Test von Stiftung Warentest?

Nach unseren Informationen gibt es bisher keinen Katalytofen Test der Testorganisation Stiftng Warentest mit einem Testsieger. Sollte in der Zukunft solch ein Katalytofen Test durchgeführt werden, werden wir hier darüber berichten und die wichtigsten Testergebnisse zusammenfassen. Sollten Sie einen Katalytofen Test der Stiftung Warentest mit einem Testsieger gefunden haben, können Sie dies gerne in die Kommentarsektion schreiben.

Die wichtigsten Punkte im Überblick:

  • Katalytöfen sind Kompaktheizgeräte, die mit Gas betrieben werden.
  • Die Wärme, die von einem Katalytofen ausgeht, wird nicht durch eine offene Flamme erzeugt, sondern durch das Verbrennen von Flüssiggas.
  • Katalytöfen sind ideal zum Heizen im Freien geeignet, könne aber auch drinnen verwendet werden.
  • Innenräume, in denen Katalytöfen betrieben werden, müssen immer gut durchlüftet werden.
  • Wichtige Kauffaktoren bei Katalytöfen sind Heizleistung, Größe, Gasregulierung und Ausstattung
  • Katalytöfen müssen regelmäßig gewartet werden

Katalytofen Test-Übersicht und Vergleich: Fazit

Ein Katalytofen ist nicht nur äußerst praktisch zum Heizen im Garten oder beim Camping, er kann sogar in Innenräumen verwendet werden, um eine angenehme warme Atmosphäre zu schaffen. Vor dem Kauf sollte vor allem darauf geachtet werden, dass der Ofen den jeweiligen Einsatzzweck erfüllen kann. Außerdem hilft häufig ein unabhängier Katalytofen Test. Wir hoffen, dieser Ratgeber hat Ihnen bei Ihrer Kaufentscheidung weitergeholfen.

FAQ

Was ist ein Katalytofen?

Ein Katalytofen ist ein Kompaktheizgerät, das mithilfe eines Katalysators Wärme erzeugt. Als Brennmittel wird heutzutage meistens Flüssiggas verwendet, in Einzelfällen aber auch noch Benzin.

Wie gefährlich sind Katalytofen?

Eine gewisse Gefahr geht von Katalytöfen durchaus aus, weswegen es wichtig ist, darüber informiert zu sein. Das Problem ist hauptsächlich das Gas, mit dem Katalytöfen betrieben werden.

Gibt es einen Katalytofen Test der Stiftung Warentest?

Zum aktuellen Zeitpunkt wurde noch kein Katalytofen Test von der Stiftunng Warentest durchgeführt.

Wie funktioniert ein Katalytofen?

Katalytöfen produzieren Wärme, indem ein Katalysator ein Gas-Luftgemisch verbrennt, wobei keine Flamme entsteht. Stattdessen findet die Verbrennung durch eine Katalytmatte statt, die sich im Inneren des Ofens befindet und das einströmende Gas zum diffundieren bringt.