Stellantrieb für Fußbodenheizungen Test-Überblick, Testsieger, Vergleich und Kaufberatung 2020/2021

Stellantrieb Fußbodenheizung Test
Stellantrieb Fußbodenheizung Test und Vergleich

Ist in deiner Eigentumswohnung oder in deinem Haus eine Fußbodenheizung installiert, kommst du auch um die Einrichtung der Stellantriebe für die einzelnen Heizkreise nicht herum. Welche Unterschiede es hier gibt, wie eine Stellantrieb technisch funktioniert und was es beim Einkauf, bei der Installation und beim Austausch zu beachten gibt, kannst du in diesem Ratgeber zum Thema Stellantriebe für Fußbodenheizungen nachlesen.

Die wichtigsten Punkte im Überblick

  • Der Stellantrieb innerhalb eines Fußbodenheizungsverteilers ist dafür zuständig, die Ventile für die einzelnen Heizkreise auf- und zuzudrehen. So kann die Wärmeverteilung der einzelnen Räume genau reguliert werden.
  • Nach jeweiliger Einsatzart werden elektrothermische, elektromotorische und pneumatische Stellantriebe unterschieden.
  • Da es sehr viele verschiedene Verteilertypen gibt, werden Universalstellantriebe verkauft. Ein entsprechender Adapter sorgt dafür, dass sie auf fast alle Arten von Ventilen passen.

Die aktuellen top 7 Bestseller (mit 230V) im Vergleich:

AngebotBestseller Nr. 1
Möhlenhoff Stellantrieb Alpha-5 für Fussbodenheizung 230V, Typ VA80 passend auf Heimeier/Kermi/Roth/Herb/Thermoval u.a.
  • passend auf Verteiler von: siehe Produktbeschreibung
  • Stromlos geschlossen
  • Komplett mit Anschlusskabel, 1.000 mm lang
Bestseller Nr. 2
Stellantrieb 230V für Fußbodenheizung, M30x1,5 NC (stromlos geschlossen) DAS ORIGINAL VA80 passend für nahezu jeden Heizkreisverteiler BUDERUS, Heimeier/Kermi/Roth u.v.m.
  • Stellantriebe passend für nahezu alle gängigen Heizkreisverteiler der Fussbodenheizung daher für Austausch perfekt geeignet - siehe Produktbeschreibung
  • Komplett mit Anschlusskabel, 1m lang,2x0,75mm²
  • Geringe Baubreite mit nur 44 mm passend für geringe Ventilabstände, Energieeffizient durch geringe Stromaufnahme
Bestseller Nr. 3
Möhlenhoff KF003 Alpha-5 Stellantrieb, 1 W, 230 V, weiß
  • Möhlenhoff Stellantrieb 230V Alpha-5 Antrieb mit Anschlusskabel 1m Typ VA 80 A 20405-00
  • Wattage: 1.0
  • Voltage: 230.0
Bestseller Nr. 4
Danfoss Stellantrieb Thermot 230 V AC, M30x1,5 NC stromlos geschlossen 088H3220
  • 1,2 m Kabellänge
  • Passend auf M30 x 1,5 mm
  • Stromlos geschlossen NC
Bestseller Nr. 5
Möhlenhoff 20405-00 Stellantrieb, 230 V, Lichtgrau (Ral7035)
  • passend auf Verteiler von: siehe Produktbeschreibung
  • Komplett mit Ventilanapassung VA 80 und Anschlußkabel 1.000 mm lang
  • Zur automatischen Regelung der Rücklaufventile am Heizkreisverteiler mittels Raumthermostat, Extrem effizient, Betriebsleistung nur 1 Watt
Bestseller Nr. 6
EBERLE 040910011022 Eberle TS 5.11 Thermischer Stellantrieb 230 V
  • Manuelle Verstellmöglichkeit
  • passend für alle gängigen Ventiltypen
  • Ventilhubanzeige
Bestseller Nr. 7
Watts Stellantrieb Elektrothermischer Antrieb 22CX230NC2 230 V.
  • Elektrothermischer Ventilantrieb mit Stellungsanzeige 230 V NC (stromlos geschlossen)
  • Hauptanwendungsgebiet ist die Einzelraumregelung wassergeführter Fußbodenheizungen in Verbindung mit Raumthermostaten.
  • Ventilanschluss Gewinderingmutter M30 x 1,5 Kunststoffgehäuse Polyamid +30 F.G. Farbe RAL 9016

Letzte Aktualisierung am 19.01.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Was ist ein Stellantrieb für Fußbodenheizungen?

Ein Stellantrieb wird als Teil der Fußbodenheizung dafür benötigt, die Wärmeverteilung je nach Bedarf regulieren zu können. Es handelt sich bei einem Stellantrieb um eine Vorrichtung, die die einzelnen Ventile der Fußbodenheizkreise auf- und zudreht. Dabei befindet sich der Stellantrieb direkt im Herzkreisverteiler, von wo aus sich das Wasser der Heizungsanlage in die jeweiligen Heizkreise verteilt. Das erhitzte Wasser fließt immer wieder durch den Vorlauf und zurück zum Verteiler. Wenn die eingestellte Temperatur in einem bestimmten Raum erreicht wurde, bekommt der Stellantrieb ein Signal und schließt die Ventile für diesen Raum.

Sobald die Raumtemperatur aber wieder abnimmt, werden die Ventile durch den Stellantrieb erneut geöffnet, sodass das Warmwasser wieder durch den spezifischen Heizkreis fließen kann.

Wie funktioniert ein Stellantrieb für Fußbodenheizungen?

Eine Fußbodenheizung wird vom Verbraucher über ein Thermostat geregelt. Hier kann er genau einstellen, welche Temperatur er in einem Raum haben möchte. Das Thermostat misst die Temperatur und sendet bei einer Abweichung der tatsächlichen Raumtemperatur zur eingestellten Temperatur ein Signal zum Stellantrieb der Fußbodenheizung. Als Reaktion schließt oder öffnet der Stellantrieb die Ventile zum jeweiligen Heizkreis und sorgt so dafür, dass die die Soll-Raumtemperatur erreicht wird.

Je nach Einsatzgebiet funktioniert dieser Vorgang über ein elektrothermisches, ein elektromotorisches oder ein pneumatorisches Prinzip.

Welche Arten von Stellantrieben für Fußbodenheizungen gibt es?

In der Heizungstechnik werden je nach Einsatzart elektrothermische, elektromotorische und pneumatische Stellantriebe unterschieden. Im Folgenden wird erklärt, wie die einzelnen Arten von Stellantrieben funktionieren und welche Vor- und Nachteile sie jeweils haben:

Elektrothermische Stellantriebe

Hierbei dehnt sich das Heizelement räumlich aus, wenn Spannung anliegt. Die Ausdehnung wird dann auf das jeweilige Ventil übertragen. Es gibt 24 Volt und 230 Volt Ausführungen. Außerdem gibt es stromlos geschlossene Systeme und stromlos offene Systeme. Für den Einsatz wird ein zusätzlicher Heizungsaktor benötigt. Elektrothermische Stellantriebe arbeiten sehr leise, haben eine lange Lebensdauer und sind meist günstiger als vergleichbare Ausführungen.

Elektromotorische Stellantriebe

Bei den elektromotorischen Stellantrieben wird ein Motor verwendet. Die Bauteile können direkt an die Datenübertragung angeschlossen werden, sodass kein zusätzlicher Heizungsaktor vonnöten ist. Elektromotorische Stellantriebe werden meistens bei Kombiventilen verwendet. Sie befinden sich daher oft in Heizsystemen an Gebläsekonvektoren, an Induktionsgeräten oder in kleineren Zwischenkühlern oder Zwischenüberhitzern. Da der Stellantrieb ein Motor und ein Getriebe beinhaltet, ist der Betrieb in der Regel hörbar, sodass eine Geräuschkulisse nicht zu vermeiden ist. Außerdem kann es zu mechanischem Verschleiß kommen, sodass ab und an Reparaturen durchgeführt werden müssen.

Pneumatische Stellantriebe

Im Gegensatz zu den anderen Typen von Stellantrieben für Fußbodenheizungen arbeitet eine pneumatische Vorrichtung mit Druckluft. Diese sorgt dafür, dass das Ventil entweder direkt oder über einen Hebel bewegt wird. Pneumatische Stellantriebe sind störungsanfälliger und werden auch seltener für private Fußbodenheizungen verwendet.

Was sollte ich beim Kauf von einem Stellantrieb für Fußbodenheizungen beachten?

Manchmal ist es nötig, einen oder mehrere Stellantriebe für die Fußbodenheizung auszutauschen. Damit du beim Kauf alles richtig machst und weißt, worauf du genau achten solltest, haben wir hier alle wichtigen Kaufkriterien aufgeführt und beschrieben:

Art des Stellantriebs und Kompatibilität

Ein Stellantrieb funktioniert nur dann, wenn er genau auf dem Ventil draufsitzt. Achte beim Kauf also sehr genau darauf, dass der Stellantrieb zu deinem Fußbodenheizungssystem passt. Um auf Nummer sicher zu gehen, kannst du auf sogenannte Universalstellantriebe zurückgreifen. In einem Produktkonfigurator kannst du vor der Bestellung genau angeben, welchen Verteilertyp du hast und dementsprechend bekommst du einen passenden Adapter für einen geringen Aufpreis als Zubehör mitgeliefert.

Qualität und Preis-Leistung

Die Anschaffung eines Stellantriebs nützt wenig, wenn dieser direkt wieder kaputt geht. Entscheide dich also nicht unbedingt für das günstigste Modell, sondern achte vor allem auf Verarbeitung und auf hochwertige Materialien. Die paar Euro, die du bei deiner Bestellung draufzahlst, rentieren sich auf lange Sicht in jedem Fall.

Wie viel kostet ein Stellantrieb für Fußbodenheizungen?

Die Anschaffung eines Stellantriebs für Fußbodenheizungen muss nicht teuer sein, so gibt es die Standardgeräte schon für 10 bis 20 Euro pro Stück zu kaufen. Meist ist auch schon der passende Adapter in diesem Preis mit inbegriffen. Besonders per Funk steuerbare Stellantriebe können aber auch sehr teuer werden und im dreistelligen Bereich liegen. Du musst beim Kauf natürlich auch bedenken, dass du in der Regel mehrere Stellantriebe benötigst, je nach dem, wie viele Heizkreise vorhanden sind. Da die Geräte meist wartungsarm sind und auch nur selten ausgetauscht werden müssen, handelt es sich jedoch um Einmalkosten. So sind Stellantriebe in aller Regel erschwinglich.

Welche Stellantrieb für Fußbodenheizungen Tests von angesehenen Testmagazinen gibt es?

Weder Ökotest noch ein vergleichbares Testmagazin hat bisher einen Test zu Stellantrieben von Fußbodenheizungen durchgeführt. Es gibt aber verschiedene Produkt- und Preisvergleiche zu diesem Thema, so zum Beispiel auf suchfix24.de.

Gibt es einen Test von Stiftung Warentest?

Leider gibt es derzeit noch keine Stiftung Warentest Testreihe zu Stellantrieben für Fußbodenheizungen. Das Testmagazin hat aber einen umfangreichen Test rund um Raumthermostate durchgeführt. Sollte Stiftung Warentest demnächst etwas zu Stellantrieben für Fußbodenheizungen veröffentlichen, geben wir dir an dieser Stelle gern Bescheid.

Wie lässt sich ein Stellantrieb für Fußbodenheizungen über Funk steuern?

Heutzutage können Fußbodenheizungssysteme auch über Funk gesteuert werden. In diesem Fall kannst deine Einstellungen beispielsweise auf einem Funkthermostat oder einfach per App von deinem Smartphone aus tätigen. Der Stellantrieb der Fußbodenheizung bekommt das Signal dann ebenfalls per Funk zugesendet und weiß so, welche Ventile auf oder zu gehören. Funksysteme sind in der Regel aber etwas teurer als die Alternative.

Stellantrieb für Fußbodenheizungen anschließen – Was sollte ich dabei beachten?

Ein Stellantrieb für Fußbodenheizungen wird direkt auf das entsprechende Ventil draufgeschraubt. Achte darauf, dass die Bauteile kompatibel sind oder besorge dir gegebenenfalls einen passenden Adapter. Trenne den Verteiler von der Stromversorgung, bevor du mit der Arbeit beginnst. Löse dann den alten Stellantrieb mit den dazugehörigen Kabeln von deinem Verteiler. Danach kannst du damit beginnen, den neuen Stellantrieb anzuschließen.

Falls du einen Adapter verwendest, musst zu diesen zunächst auf das Ventil schrauben und anschließend den Stellantrieb oben drauf klipsen. Das sollte keinen besonderen Kraftaufwand erfordern. Schließlich brauchst du noch die zwei Kabel in die Modulanschlussleiste einführen. Wenn du technisch nicht so viel Ahnung hast, kannst du auch einen Fachmann um Hilfe bitten.

Wie kann ich so einen Stellantrieb wieder abschrauben?

Erst einmal ist es sehr wichtig zu beachten, dass du den Stellantrieb mit einem identischen Modell ersetzt. Ist das nicht möglich, wirst du einen entsprechenden Adapter benötigen. Um einen Stellantrieb zu ersetzen, muss der alte zunächst abgeschraubt werden. Löse dafür im ersten Schritt die zwei Kabel, die zum Stellantrieb gehören, aus der Anschlussleiste. Im zweiten Schritt kannst du den Stellantrieb nun einfach abschrauben. Dafür ist kein Werkzeug nötig und du kannst die Arbeit einfach mit der Hand durchführen. Danach ist es an der Zeit, den neuen Stellantrieb anzuschließen.

Ähnliche Tests und Vergleiche:

Stellantrieb Fußbodenheizung Test-Übersicht und Vergleich: Fazit

Ein Stellantrieb für Fußbodenheizungen muss nicht teuer sein und ist in der Regel auch leicht zu bekommen. Beim Kauf musst du vor allem darauf achten, dass der Stellantrieb zu deinem Heizungsverteiler passt, sodass die einzelnen Bauteile ein kompatibles Ganzes ergeben. Wir hoffen, wir konnten dir bei deiner Kaufentscheidung behilflich sein.

0 comments… add one

Leave a Comment

*