Kaminkassetten Test, Testsieger, Vergleich und Kaufberatung 2020

kaminkassetten testsieger

Hier finden Sie die beste Kaminkassette für Ihre Bedürfnisse!

Wer auf die komfortablen Vorteile eines Kamins nicht verzichten und gleichzeitig die Gefahr eines offenen Kamins im Raum verbannen will, hat heutzutage die Möglichkeit, einen offenen Kamin in einen geschlossenen zu verwandeln. Der nachträgliche Einbau einer sogenannten Kaminkassette ist hier eine optimale Lösung.

Die aktuellen top 5 Bestseller für Kaminkassetten im Vergleich:

Bestseller Nr. 1
Kamineinsatz Eckkamin Hebetür links rechts Kaminkasette NBC 8 500x500 2.BimSchV 15a B-Vg
  • Stahlenden Kamineinsatz Hebetür links rechts NBC 8 kw
  • Eingebauter externer Luftzufuhranschluss fi 125 mm
  • Ist aber nicht raumluftunabhängig-DIBt-geprüft
Bestseller Nr. 2
Kamineinsatz Eckkamin Hebetür links rechts Kaminkasette NBC 2.BimSchV 15a B-Vg
  • Stahlenden Kamineinsatz Hebetür links rechts NBC 10 kw
  • Eingebauter externer Luftzufuhranschluss fi 125 mm
  • Ist aber nicht raumluftunabhängig-DIBt-geprüft
Bestseller Nr. 3
Kamineinsatz Heizeinsatz Kaminkasette Kaminofen Lucy 14 ECK links Kamin Einsatz
  • Stahlenenden Kamineinsatz LUCY 14 ECK Feuerraum mit Acumotte ausgelegt Deflektor aus Acumotte
  • Hitzbeständige Glaszeramik (Glass 4mm) Dekorative Kaminglasscheibe Kamintuerschliesser
  • Eine spezielle perforierte Konstruktion des Griffs schützt vor übermäßiger Erwärmung, was zum hohen Nutzungskomfort des Kamins beiträgt .Eingebauter externer Luftzufuhranschluss fi 125mm ist aber nicht raumluftunabhängig-DIBt-geprüft
Bestseller Nr. 4
La Nordica Kamineinsatz Focolare 70 Piano
  • Kamineinsatz Focolare 70
  • Hersteller: La Nordica
  • Gesamtleistung: 9 kW
Bestseller Nr. 5
Kamineinsatz Eckkamin Hebetür links rechts Kaminkasette NBC 9 2.BimSchV 15a B-Vg
  • Stahlenden Kamineinsatz Hebetür links rechts NBC 9 kw
  • Eingebauter externer Luftzufuhranschluss fi 125 mm
  • Ist aber nicht raumluftunabhängig-DIBt-geprüft

Letzte Aktualisierung am 27.03.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Was ist eine Kaminkassette? Wie funktioniert sie?

Eine Kaminkassette ist ein “geschlossener Kasten”, der in einen offenen Kamin eingebaut wird. Sie  hat eine Brennkammer, die über eine Kamintür befüllt werden kann. Im Inneren arbeitet ein spezieller Luftkanal, der den Luftstrom in Abhängigkeit von der Temperatur verändert, um eine besonders effiziente Nutzung zu erreichen. Die heiße Abluft wird nicht einfach in den Schornsteinschacht geleitet, sondern über eine spezielle “Weiche” bewegt.

Die Glastüren dieser Geräte haben idealerweise einen eigenen Luftstrom, der dann eine übermäßige Verrußung verhindern kann. Im unteren Bereich des Kamineinsatzes befindet sich eine Rußkassette mit Rost, sodass die Kaminkassette sehr leicht gereinigt werden kann.

Mit einer Kaminkassette lässt sich eine offene Feuerstelle im Haus nachträglich abschirmen. Dies führt zu einer erhöhten Sicherheit und einer besseren Raumluft, da die Abgase des Kamins nicht mehr so schnell in die Wohnung gelangen und die Wahrscheinlichkeit für Hausbrände reduziert wird.

Eine Kaminkassette besteht normalerweise aus feuerfestem Glas, sodass man das Feuer weiterhin von Außen sehen kann und es für eine gute Raumatmosphäre sorgt.

Welche Arten von Kaminkassetten gibt es?

Kaminkassetten haben normalerweise die gleiche Bauart und bestehen aus feuerfestem Glas und Metall oder Gestein.

Einige Modelle sind zusätzlich wasserführend. Dies bietet den Vorteil, dass über ein Heizungssystem mehrere Räume parallel aufgewärmt werden können, was sehr energieeffizient ist.

Sehr praktisch sind außerdem Kaminkassetten mit automatischer Luftführung, die für eine stromlose Steuerung der Verbrennungsluft sorgen.

Wo liegen die Vor- und Nachteile einer Kaminkassette? 

Vorteile

  • bessere Heizleistung des Kamins
  • höhere Sicherheit (Brandschutz, Abgase)
  • geringerer Holzverbrauch
  • Kamin muss nicht umständlich umgebaut werden
  • Nachrüstung normalerweise innerhalb weniger Stunden möglich
  • einfache Reinigung
  • Die Sicht auf das Feuer bleibt erhalten

Nachteile

  • teilweise hohe Kosten für das Produkt und die Nachrüstung
  • geringeres Sichtfenster auf das Kaminfeuer

Was sollte ich beim Kauf von einer Kaminkassette beachten? 

Vor dem Kauf einer Kaminkassette sollten einige Punkte beachtet werden. Die wichtigste finden Sie hier im Überblick.

Kosten

Vor dem Kauf sollten Sie sich natürlich über die Kosten informieren. Hierbei spielen nicht nur die Kosten für die Kaminkassette an sich eine Rolle. Der nachträgliche Einbau kann zusätzlich für eine Kostenbelastung sorgen, da hier je nach Kaminart ein Fachmann notwendig ist.

Energieeffizienz

Kaminkassetten sorgen für eine höhere Energieeffizienz des Kamins. Je nach Modell und Art kann diese jedoch stark variieren. Bei einer großen Scheibe wird beispielsweise die Energieeffizienz etwas eingeschränkt. Weiterhin spielen die Art der Kaminkassette und das Material eine wichtige Rolle.

Optik

Weiterhin sollte die ausgewählte Kaminkassette optisch zu dem bestehenden Kamin passen. Sie sollten sich außerdem bewusst sein, dass die Sicht auf das Feuer  je nach Art der Kaminkassette relativ stark eingeschränkt werden kann.

Unabhängige Bewertungen und Tests

Darüber hinaus ist es sinnvoll, sich vor dem Kauf unabhängige Kaminkassetten Tests von angesehenen Testmagazinen wie Stiftung Warentest oder Kundenbewertungen durchzulesen. Vor allem die negativen Kundenbewertungen bei Amazon.de können hier sehr hilfreich sein, um mögliche Nachteile des Produktes in Erfahrung zu bringen.

Wasserführend?

Ein weiteres Kaufkriterium besteht darin, ob die Kaminkassette wasserführend sein soll. Diese Art ist häufig etwas teurer, dafür bietet sie allerdings die Möglichkeit, mehrere Räume Energieeffizienz zu beheizen.

Wichtig! – Genehmigungspflicht

Normalerweise wird das Nachrüsten einer Kaminkassette genehmigt. In den meisten Orten Deutschlands wird jedoch zuvor eine Genehmigung des zuständigen Bezirksschornsteinfegers benötigt. Vergessen Sie also nicht, diese vor dem kauf einzuholen!

Ratgeber vorlesen lassen:

Wie kann ich eine Kaminkassette nachrüsten/ nachträglich einbauen?

Wenn Sie keine einschlägige, handwerkliche Erfahrung besitzen, ist es in der Regel sinnvoll, sich professionelle Hilfe für den Einbau einer Kaminkassette zu holen. Ein geübter Handwerker sollte in der Lage sein, die Kaminkassette innerhalb weniger Stunden nachträglich einbauen zu können.

Ein ausführliches Video, wie eine Nachrüstung erfolgt, finden Sie hier:

Wie viel kostet ein Kaminkassette?

Die Kosten der Kaminkassette an sich liegen je nach Art, Marke und Material mal 1000 bis 3000 Euro. Zusätzlich können Kosten für den Einbau hinzukommen. Der Preis hierfür ist individuell verhandelbar und liegt in der Regel bei einigen 100 Euros.

Kaminkassette Test-Übersicht, Testsieger und Vergleich: Fazit

Für Menschen mit einem offenen Kamin ist eine Kaminkassette eine preiswerte, sinnvolle und gut nutzbare Wärmequelle. Eine Reinigung des Kamins ist deutlich seltener notwendig, der Wirkungsgrad hoch und es gibt deutlich weniger Emissionen.

Vor dem Kauf sollten jedoch einige Dinge beachtet werden. Vor allem ist es sinnvoll zu überprüfen, ob eine Genehmigung notwendig ist. Darüber hinaus helfen unabhängige Erfahrungsberichte und Tests, um das optimale Modell für die eigenen Bedürfnisse zu finden.

0 comments… add one

Leave a Comment

*