Schwangerschaftsöl Test-Übersicht, Vergleich, Erfahrungen und Kaufberatung 2019

Hier finden Sie:

  • Eine Zusammenfassung von unabhängigen Schwangerschaftsöl Tests von angesehenen Testmagazinen wie Stiftung Warentest mit den jeweiligen Testsiegern
  • Eine ausführliche Kaufberatung für aktuelle Bestseller von Schwangerschaftsöle
  • Tipps, um Schwangerschaftsöl günstig online zu kaufen
  • Einen Vergleich der unserer Meinung nach aktuell besten Schwangerschaftsöle von beliebten Marken und Händlern wie Weleda, Dm, Bellybutton, Bübchen, Dr Hauschka usw.

Was ist Schwangerschaftsöl?

Der Name des Produktes deutet bereits an, worum es sich bei einem Schwangerschaftsöl handelt. Das Öl für die Schwangerschaft ist im Grunde genommen ein spezielles Massageöl. Mit diesem können sich die Frauen den Bauch, die Oberschenkel und auch die Hüften, sowie die Brüste massieren. Der Einsatz dieses Öls macht die Haut elastischer und beugt den bekannten und von vielen gefürchteten Schwangerschaftsstreifen vor. Diese können nicht nur an dem Bauch erscheinen. Auch an den genannten Bereichen, wie der Brust, den Armen, dem Po und den Beinen können diese auftreten.

Wieso ist das Öl für so viele Körperbereiche bestimmt?

In der Schwangerschaft wächst in vielen Fällen nicht nur der Bauch. Die Brüste nehmen an Volumen zu und einige Frauen nehmen ebenfalls etwas an Gewicht zu. Deshalb ist es wichtig diesen Streifen vorzubeugen und der Haut eine gute Elastizität zu verleihen.

Das Öl für die Schwangerschaft ist wie jedes andere Massageöl sehr fettreich, wobei viele Produkte auf dem Markt schnell einziehen. Somit verspürt die Frau nach dem Einreiben keinen unangenehmen Ölfilm auf der Haut und kann sich direkt anziehen. Weder die Hose noch die Shirts werden an dem Körper kleben.

Die Pflege der Haut

Auch für die Pflege der Haut ist das Schwangerschaftsöl von großer Bedeutung. Das Schwangerschaftsöl versorgt die Haut mit Feuchtigkeit, sodass diese vor Trockenheit, Juckreiz und anderen unangenehmen Dingen bewahrt wird. Die Frauen dürfen sich, dank des Öls, somit über eine weiche und sanfte Haut während der Schwangerschaft freuen. Der Effekt ist so schön und angenehm, dass die Frauen das Öl auch weit über die Schwangerschaft hinaus nutzen und für die tägliche Körperpflege anwenden.

Die aktuellen top 5 Bestseller für Schwangerschaftsöl im Vergleich:

Bestseller Nr. 1
WELEDA Schwangerschafts-Pflegeöl, pflegendes Naturkosmetik Massageöl zur Vorbeugung- und Beseitigung von Schwangerschaftsstreifen am Bauch, Oberschenkel und an der Brust (1 x 100 ml)
  • Schutz und Pflege: Das Weleda Schwangerschafts-Pflegeöl schützt die Haut, die durch die körperlichen Veränderungen in der Schwangerschaft zu Trockenheit neigt, vor dem Austrocknen
  • Elastizität für die Haut: Mildes Mandelöl, Feuchtigkeit bewahrendes Jojobaöl, an Vitamin E reiches Weizenkeimöl mit einem Auszug an Arnika verbessern die Elastizität der Haut und regen ihre Spannkraft an. Die ganzheitliche Komposition gibt ein sanftes, samtiges Hautgefühl und hüllt wohlig ein
  • Ideal zur täglichen Massage: Um Dehnungsstreifen vorzubeugen, das Öl mit leichten, kreisenden Bewegungen großflächig auf Bauch, Oberschenkel, Po und Brust einmassieren
Bestseller Nr. 2
Burt's Bees Mama Bee 100% Natürlich feuchtigkeitsspendes Körperöl mit Vitamin E, 1er Pack x 115 ml
  • KÖRPERÖL: Burt's Bees Mama Bee leichtes, vollkommen natürliches Körperöl enthält Mandel- und Zitronenöl sowie Vitamin E und versorgt die Haut während der gesamten Schwangerschaft mit intensiver Pflege und Feuchtigkeit.
  • DEHNUNGSSTREIFEN: Eine reichhaltige Körperöl, die die gedehnte Haut werdender Mütter sicher und sanft mit Feuchtigkeit versorgt.
  • HAUTPFLEGE SCHWANGERSCHAFT: Burts Bees Mama Bee Körperöl enthält keine Phthalate, Parabenen, Mineralöl, oder SLS. Sie reizt die Haut nicht, so dass werdende Mamas diese Pflege ganz beruhigt verwenden können.
Bestseller Nr. 3
Bi-Oil Hautpflege-Öl, Spezielles Pflegeprodukt für Narben & Dehnungsstreifen (60 ml)
  • Hilft das Hautbild bei alten und neuen Narben sowie Dehnungsstreifen & bei Pigmentstörungen zu verbessern
  • Versorgt trockene Haut mit Feuchtigkeit. Struktur, Spannung sowie das Aussehen reifer Haut werden verbessert
  • Kombiniert die Vorteile eines Pflegeöls mit denen einer Bodylotion - Bi-Oil pflegt wie ein Öl und zieht dank des Trägerstoffs PurCellin Oil so schnell & leicht ein - wie eine Körperlotion
Bestseller Nr. 4
Deluxe Babybauch & Damm-Massageöl (250ml), 100% natürliches Körperöl mit Q10, gegen Spannungsgefühle der Haut & Dehnungsstreifen
  • PFLEGEÖL FÜR SCHWANGERSCHAFT UND EINE SCHÖNE BABYKUGEL: Du suchst ein natürliches Öl für die Schwangerschaftspflege, dass die Haut pflegt, nährt und gleichzeitig schützt? Dann hast du es mit unserer Deluxe Bauchcreme gefunden. Fünf hochwertige Pflanzenöle kombiniert mit hautstraffendem Q10 vereinen sich darin zu einer einzigartigen Pflegeformel, wirken effektvoll dem Spannungsgefühl der Haut entgegen und kann Dehnungsstreifen vorbeugen
  • 100% NATÜRLICHE PFLEGEFORMEL MIT 5 PFLANZLICHEN ÖLEN & Q10: Avocado-, Jojoba-, Wunderbaum-, Mandel- und Kokosöl schaffen eine effektive Schutzbarriere für die Haut und halten die Feuchtigkeit sicher in den Hautschichten. Sie sorgen dafür, dass Nähr- und Pflegestoffe tief in die Haut einziehen können und machen trockene, gereizte Haut nachhaltig weich und geschmeidig. Q10 rundet den Pflegekomplex mit seiner straffenden Wirkweise ab & schützt Bauch & Brüste vor Rissen & Dehnungsstreifen
  • MUTTER & BABYÖL FÜR MASSAGE, WELLNESS & TÄGLICHE HAUTPFLEGE : Verwende das samtige Körper-Öl zum Streifen entfernen täglich zur intensiven Pflege trockener Haut oder Neurodemitis. Einfach nach der Dusche als nährende Body-Creme, während einer wohltuenden Rücken-, Fuß- oder Ganzkörper-Massage oder ebenso zur geburtsvorbereitenden Damm-Massage oder der nachhaltigen Pflege von Narben
Bestseller Nr. 5
frei öl MassageÖl für Schwangere, 1er Pack (1 x 125 ml)
  • Beugt Dehnungsstreifen effektiv vor
  • Erhöht die Hautelastizität mit Vitamin E
  • Pflegt intensiv mit Omega 3 & 6-Fettsäuren aus pflanzlichen Ölen

Letzte Aktualisierung am 3.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Ab wann ist der Einsatz von Schwangerschaftsöl sinnvoll?

In der ersten Schwangerschaft einer Frau wächst der Bauch in der Regel nicht vor Beginn des vierten Schwangerschaftsmonats. Einige Frauen haben in den ersten drei Monaten einen Blähbauch, doch in der Regel ist dieser in den meisten Fällen nicht als der Bauch einer Schwangeren zu identifizieren. Dennoch ist es wichtig, die Haut auf das kommende und rasante Wachsen vorzubereiten. Denn auf einmal wächst der Bauchs schneller, als die Frauen gucken können. Viele Hersteller der Schwangerschaftsöle empfehlen somit einen baldigen Start der Massagen.

Vom Anfang bis zum Ende

Die Haut braucht ein bisschen Zeit, um wirklich elastisch zu werden und sich dehnen zu können, ohne von den Schwangerschaftsmerkamlen gezeichnet zu werden. Auch, wenn die Streifen in den ersten drei Monaten nicht auftreten, ist es sinnvoll das Öl bereits mit dem Anfang der Schwangerschaft zu kaufen. Wenn die schwangere Frau also ihren Mann oder Freund losschickt und diesem die Dinge kaufen schickt, um die Gelüste der Schwangerschaft zu stillen, sollte das Schwangerschaftsöl ganz oben auf der Liste stehen. Es stellt auch ein schönes Ritual dar, den Bauch und die anderen Bereiche des Körpers direkt von Anfang an zu massieren.

Was passiert, wenn man es verpasst hat, das Öl von Anfang an zu nutzen?

Es ist keine Schande, wenn eine Frau zu Beginn der Schwangerschaft nicht daran denkt, das Öl zu nutzen. Es ist die zu spät mit der Anwendung des Öls und den Massagen zu starten. Selbst, wenn bereits die ersten Streifen auf dem Körper auftauchen sollten, können die Frauen das Schwangerschaftsöl nutzen. So können sie eine weitere Ausbreitung der Streifen vermeiden und auch die bereits bestehenden Streifen mindern.

Welche Arten von Schwangerschaftsöl gibt es?

Wer schon einmal in einer Drogerie oder in einem Supermarkt war und sich dort in den Bereich der Schwangerschaftsutensilien begeben hat, wird wissen, dass es ein großes Angebot an vielen unterschiedlichen Ölen für die Schwangerschaft gibt. Um einen Überblick in dieses große Angebot zu bringen, sind die unterschiedlichen Arten der Schwangerschaftsöle hier genau und detailliert aufgelistet und beschrieben. So kann sich jede Frau für das Öl entscheiden, welches ihr am meiten zusagt.

Die diversen Hersteller

Sehr viele Hersteller bieten ihre Öle für die Schwangerschaft auf dem Markt an. Diese unterscheiden sich bezüglich der Konsistenz und auch der Anwendung nicht sonderlich voneinander. Dennoch ist kein Öl wie das andere, wobei es den Frauen aufgrund der großen Auswahl schwer fällt, die richtige Wahl zu treffen. Die Frauen können somit aus unterschiedlichen Herstellern wählen, wobei es immer ratsam ist auf die enthaltenen Öle zu achten. Denn die Zusammensetzung des Öls ist der ausschlaggebende Punkt, in welchem sich die Öle jeweils unterscheiden.

Die Zusammensetzung

Die Schwangerschaftsöle setzen sich aus unterschiedlichen Ölen und Inhaltsstoffen zusammen, wobei es rein natürliche und auch chemische Produkte gibt. Letzere versprechen oft eine bessere Wirkung. Frauen können sich zudem pafümierte oder auch geruchsneutrale Öle kaufen. Ein weiterer Unterschied besteht in der Beschaffenheit des Öls. Während einige nach dem Auftragen auf der Haut schnell einziehen, hinterlassen andere Öle für eine längere Zeit einen Ölfilm. Die Auswahl ist also sehr groß, sodass die Frauen frei wählen können.

Wo liegen die Vor- und Nachteile von Schwangerschaftsöl?

Schwangerschaftsöl bringt einige Vorteile und auch einige Nachteile mit sich, wenn die Frauen dieses nutzen. Die Vorteile überwiegen in diesem Fall jedoch ganz deutlich, weshalb die Anwendung eines Schwangerschaftsöls während der Schwangerschaft wärmstens empfohlen wird. Zu den Vorteilen und zu den Nachteilen des Öls muss zudem gesagt werden, dass diese nicht eins zu eins auf jedes Schwangerschaftsöl zu übertragen sind. Denn je nach der Zusammensetzung des Öls, weist dieses mehr oder weniger Vorteile oder Nachteile auf. Die folgenden Listen sind also allgemein zu werten.

Die Vorteile

Wie schon gesagt, überwiegen bei einem Schwangerschaftsöl die Vorteile. So versorgt das Öl die Haut der Schwangeren mit Feuchtigkeit, besitzt in einigen Fällen ähterische Öle für ein allgemeines Wohlbefinden und macht die Haut elastischer, sodass die Schwangerschaftstreifen gemindert werden können.

  • Die Haut wird mit Feuchtigkeit versorgt
  • Die Haut wird elastischer und dehnt sich mit dem Voranschreiten der Schwangerschaft besser
  • Einige Öle erhalten ätherische Öle, welche das allgemeine Wohlbefinden der Schwangeren sorgen und die Massage mit dem Öl zu etwas ganz Besonderem machen

Die Nachteile

Einige Hersteller bieten Schwangerschaftsöle an, in welchen schädliche Parabene oder auch Parfum enthalten ist. Diese beiden Bestandteile sind nicht gut für die Haut und für den Körper der schwangeren, weshalb diese Inhaltsstoffe einen Nachteil darstellen, sofern das Öl diese besitzt. Einige Öle ziehen nicht schnell ein und hinterlassen einen Ölfilm, was mitunter sehr störend und nervig sein kann.

  • Enthaltene Parabene und Parfums sind schädlich für die Haut
  • Der bleibende Ölfilm einiger Schwangerschaftsöle kann klebrig und unangenehm sein

Was sollte ich beim Kauf von ein Schwangerschaftsöl beachten?

Aufgrund dem großen Angebot an Schwangerschaftsölen auf dem Markt und einigen schädlichen Inhaltsstoffen, gibt es einige Dinge, auf welche die Frauen bei dem Kauf des Schwangerschaftsöls achten sollten.

Die Hochwertigkeit

Da das Schwangerschaftsöl, im besten Fall, mehrmals täglich seine Anwendung findet, sollten die Frauen auf ein hochwertiges Öl achten. Nur so stellen sicher, dass sie sich selbst und dem Baby im Bauch etwas Gutes tun. Die Hochwertigkeit eines Öls erkennen die Käufer anhand der folgenden Merkmale, welche mit in die Kaufentscheidung einbezogen werden sollten.

Bestimmte Zusätze sollten vermieden werden

Einige Hersteller arbeiten mit Zusätzen, um das Öl geschmeidiger und länger haltbar zu machen. Das mag auf den ersten Blick ein Vorteil und somit kein Grund zur Sorge sein. In Wahrheit sieht dies jedoch anders aus. Denn genau diese Zusätze können auf lange Sicht gesehen schädlich für die Haut sein. Aus diesem Grund sehen viele Experten die Öle mit den Zusätzen als sehr kritisch an. Deshalb sollten Öle mit den Zusätzen

  • Parabene
  • Silikone
  • Mineralöle

vermieden werden. Naturkosmetika, welche ohne schädliche Zusätze auskommt, ist die beste Wahl.

Die guten Öle

Wichtig für den Kauf eines guten und hochwertigen Öls, ist das Vorhandensein einiger Öle. Diese müssen nicht alle zusammen in einem Öl vereint sein, doch je mehr Öle in dem Schwangerschaftsöl enthalten sind desto besser ist es.

  • Weizenkeimöl. für die Elastizität der Haut
  • Jojobaöl für die Widerstandsfähigkeit der Haut
  • Mandelöl ist sehr reichhalltig und auch für die Dammmassage geeignet
  • Das Aprikosenkernöl kann Hautschäden reparieren und glättet die Haut
  • Die Zellneubildung wird von dem Avocadoöl angeregt, welches auch für die Narbenpflege ideal ist

Der Duft und die Verpackung

Parfum sollte ein Zusatz sein, auf welchen Käufer bei einem guten Schwangerschaftsöl verzichten sollten. Ein guter und beruhigender Duft entsteht durch sanfte und angenehme ätherische Öle und nicht durch Parfum. Zudem reagieren viele Frauen in der Schwangerschaft empfindlich auf starke Gerüche. Für eine gute Dosierung ist zudem ein Pumpspender zu empfehlen, aber kein Muss.

Was sollte ich bei der Anwendung von ein Schwangerschaftsöl beachten?

Es ist wichtig, das Öl morgens und abends auf die Stellen des Körpers zu massieren. Die Massage sollte dabei sanft erfolgen. Wie diese Massage genau aussieht, schreiben die Hersteller in der Regel mit in die Gebrauchsanweisung des Öls dazu. Sehr wichtig ist, dass die Massage ein Ritual wird. Die Schwangere sollte sich Zeit nehmen, sich entspannen und den Moment genießen.

Gibt es einen Schwangerschaftsöl Test von Stiftung Warentest?

Die Stiftung Warentest hat aktuell keinen Test bezüglich der Schwangerschaftsöle durchgeführt. Es gibt aber viele andere seriöse Tests auf dem Markt.

Wie kann man Schwangerschaftsöl selber machen?

Wer möchte, kann sich das Öl auch gerne selbst Zuhause zusammenstellen und somit den Wünschen anpassen. Ein Beispiel ist die folgende Zusammensetzung:

  • 25 ml Mandelöl
  • 25 ml Avocadoöl
  • 25 ml Jojobaöl
  • 25 ml Aprikosenkernöl
  • 15 ml Arganöl

und ätherische Öle nach Wahl, wie zum Beispiel Lavendelöl oder auch wohl riechendes und wohltuendes, natürliches Zitronenöl.

0 comments… add one

Leave a Comment

*